Direkt zum Inhalt
1

CARBON x Bugatti

CHAMPAGNE CARBON ‘ƎB.01’ IS GOING TO BE REVEALED

Der Bugatti-Chef Stephan Winkelmann und der Champagner-CARBON-CEO Alexander Mea gaben sich die Hand, nachdem sie den Vertrag in der Bugatti-Zentrale in Molsheim unterzeichnet hatten. Ein mit sichtbaren Kohlenstofffasern beschichteter Bugatti-Chiron und eine Flasche des neuen Champagner Carbon „ƎB.01“ in der Kohlefaserumhüllung zeugen von dieser exklusiven Zusammenarbeit. Die Vorliebe für Kohlefaserverbundwerkstoffe ist jedoch bei weitem nicht die einzige Ähnlichkeit zwischen beiden Unternehmen.

„Bugatti und Champagne Carbon sind Avantgardisten ihrer jeweiligen Branche und übertragen ihr Know-how, das durch eine stolze Geschichte erworben wurde, in eine innovative Gegenwart und Zukunft. Das Streben nach Perfektion ist das Kernstück unseres Handelns und führt dazu, dass wir ständig unsere eigenen Grenzen verschieben wollen“, erklärte der Bugatti-Präsident Stephan Winkelmann die Ähnlichkeiten. „Außerdem betreiben und bauen wir international erfolgreiche Unternehmen von unserer Heimat aus, der französischen ‚Grand Est'-Region aus, in der unsere Gründerväter einst ihre Unternehmungen begannen.“

„Wir freuen uns, die Chance zu haben, ein Abenteuer mit Bugatti zu beginnen. An der Schnittstelle von Tradition und Moderne, Exzellenz und Technologie geht Bugatti niemals Kompromisse ein. Dasselbe gilt für unseren Champagner“, fügte Alexandre Mea, CEO von Champagne CARBON, hinzu. „Unser ständiges Streben nach Perfektion und unermüdlicher Wunsch nach Innovation hat uns natürlich zu einer starken Marke wie Bugatti geführt: Wir haben die Konventionen gebrochen und sind weiterhin eine der Top-Luxusmarken der Welt.“

Pünktlich zum 110-jährigen Jubiläum von Bugatti im Jahr 2019 hat Carbon hat den 'ƎB.01' kreiert, der zu 90% aus Chardonnay und zu 10% aus Pinot Noir besteht. Der Jahrgang dieses exklusiven Champagners war für den Grand Est ein sehr glänzender. Im Jahr 2002 arbeitete Bugatti mit Hochdruck an seiner Wiederbelebung der Neuzeit durch den Bugatti Veyron. Außergewöhnlich in der Champagne hatte er die perfekten Wetterbedingungen für eine gute Reife und Aromakonzentration. Die Herstellung einer einzigartigen und hochwertigen Champagner-Cuvée erfordert die Verwendung von Trauben aus den renommiertesten Terroirs der Champagne, Präzision, Know-how und Zeit. Dieser besondere Jahrgang wurde gerade bei optimaler Reife aus der CARBON Vinothek herausgebracht.

Zum Abschluss des offiziellen Aktes lud Stephan Winkelmann Alexandre Mea zu einer Besichtigung des Molsheimer Firmengeländes ein, einschließlich des historischen Schlosses St. Jean und des renommierten Ateliers, der sogenannten Traumfabrik, in der alle Bugatti-Fahrzeuge seit dem Veyron zusammengebaut wurden. Der CEO von Champagne CARBON hatte auch die Möglichkeit, den Bugatti Chiron zu testen.